alter Rebstock
  Sie sind hier: » Startseite » Der kleine Weinvorrat Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Angebote
halbtrocken
Weißwein->
Roséwein
Rotwein->
Prickelndes->
Sonstiges->
Probierpakete
Verwandte->
Schnellbestellung
Suche
 
Informationen
Wir über uns
Impressum
vCard.vcf
Weinprobe
Fotos

Wiederverkäufer und Gastronomie
Eigenes Etikett

Wein Infos
Weinfeste
Liefergebiet

Versandkosten
Datenschutz
Unsere AGB's

Homepage von Hannelore Hilgert
Der kleine Weinvorrat
Hier geht es um den kleinen Weinvorrat, den heute Millionen Weinfreunde ihr eigen nennen, sei es in der Etagenwohnung, in einer kleinen Vorratskammer oder im Keller. Diese Seite beantwortet Fragen und gibt Ihnen wichtige Hinweise für Ihren kleinen Weinvorrat zu Hause. Kann man ohne Keller Weine bevorraten? So wie auch anderen Lebensmitteln bekommt natürlich dem Wein ein kühler, nicht zu trockener Keller am besten. Temperaturen zwischen 8 und 12 Grad sind für die weitere Entwicklung auf der Flasche geradezu Idealbedingungen, bei denen man Qualitätsweine alt werden lassen kann. Wichtig für jeden Wein ist, dass er nicht ständig wechselnden Temperaturen oder gar starken Geruchs- oder Lichteinwirkungen ausgesetzt wird. Aber wer kann seinem Wein schon solche Idealbedingungen bieten? Erfreulicherweise sind unsere Weine dank der heutigen Kellerwirtschaft nicht mehr so empfindlich wie früher. So schaden auch höhere Temperaturen nicht übermäßig.

Jeder Wein hat sein eigenes Leben, ist ein Individualist. Daher ist auch seine Lebenserwartung recht unterschiedlich. Bei säurereichen Rebsorten ist sie z. B. meist höher als bei Sorten mit verhaltener Säure. Landweine sollte man zeitig getrunken haben. Normale Qualitätsweine präsentieren sich in jugendlicher Frische meist gewinnender. Bei Kabinettweinen und Spätlesen kann man den Vorrat unbesorgt schon etwas länger pflegen. Auslesen oder gar Beeren- und Trockenbeerenauslesen sowie Eisweine entwickeln ihre volle Reife und Eleganz in der Regel erst nach Jahren. Wie legt man den Grundstock an? Zunächst sollten Sie sich fragen, wann, bei welchen Gelegenheiten und mit wem Sie Ihren Wein am liebsten genießen möchten.

  • Wir trinken mehrmals in der Woche Wein: Ihr Weinvorrat sollte sich insbesondere aus Qualitätsweinen und leichten Kabinettweinen zusammensetzen.
  • Wir denken an eine Art "Schatzkammer" für ganz besondere Ereignisse: Wenn Sie zur silbernen Hochzeit, zu Taufen, runden Geburtstagen oder anderen Familienfesten Weine suchen, die unter Umständen viele Jahre liegen sollen, kommen nur edle Spitzenweine in Betracht: große Spätlesen, Auslesen oder Eisweine. Solche Kostbarkeiten wachsen nicht jedes Jahr.
  • Wir trinken Wein am liebsten im Familienkreis und haben den gleichen Geschmack: In diesem Fall empfiehlt es sich, eine kleine Auswahl weißer wie roter Weine greifbar zu haben. Die Teilnahme an einer Weinprobe kann Ihnen Anregungen bei der Auswahl geben.
  • Wir haben oft Besuch: Da der Weingeschmack Ihrer Freunde nicht immer mit Ihrem übereinstimmen muss, sollten Sie neben Ihrem Lieblingswein immer etwas Besonderes zur Hand haben. Eine interessante Rebsorte wie einen Weißburgunder oder einen Dornfelder zum Beispiel. Doch ist sowohl die Wahl des Weines wie auch der Qualitätsstufe immer eine Frage des persönlichen Geschmacks.
  • Wir trinken Wein vor allem zum Essen: Dann sind Weine mit nur wenig Restsüße für Sie richtig. Also leichte bis gehaltvolle Weiß- oder Rotweine mit der Bezeichnung "trocken" oder "halbtrocken" auf dem Etikett.
  • Wir trinken Wein vor allem nach dem Essen: Ein Vorrat an fruchtig-leichten Kabinettweinen und nicht zu schweren Spätlesen ist hier ideal.
  • Wir trinken Wein vor allem zu besonderen Gelegenheiten: Als Festtagsweine kommen die reife Spätlesen, aber auch gelegentlich eine feine Auslese in Betracht.

Haben Sie Ihr Kreuzchen schon gemacht? Dann kennen Sie die wichtigsten Auswahlkriterien, um den Grundstock für Ihren Weinvorrat zusammenzustellen. Denn beim Wein, den Sie lagern, kommt es vor allem auf Ihren Geschmack, Ihre Zunge, auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Möglichkeiten an. Und wenn Sie erst einmal den Grundstock gelegt haben, wird Ihre Freude am Wein von selbst wachsen. Und mit der Erfahrung wachsen auch Ihre Kenntnisse, so daß man Sie sicher bald um Ihren Weinvorrat beneiden wird.

Zurück Weiter
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Termine Zeige mehr
ab 23. September 17
Weinprobier Tag und offenes Atelier

ab 27. Oktober 17
Weindegustation in Winsen /Luhe

ab 10. November 17
Weinprobe-Wochenende Hameln

9. Dezember 17
Weinkränzchen
Newsletter
Eintragen
Ändern
Weitersagen
Freundschafts- werbung
Tel: 06727 / 244 / www.wein-hilgert.de : Leander Hilgert Horrweiler /Rheinhessen - Powered by osC / 0,029